Lebenslauf

 

 

Personalien

geboren am 24.12.1964

Landmaschinenmechaniker
Dipl. Masch.Ing. HTL, Biotechnologie

Laubgasse 49
8500 Frauenfeld

geschieden

In fester Partnerschaft lebend mit Barbara Landeg, Dr. med. Kinderärztin mit Schwerpunkt Homöopathie und Akupunktur; Mutter von drei Jungs zw. 14 und 19 Jahren

Kinder: Patrick (1995), Florian (1997), Leonie (1999)

Heimatort: Stein am Rhein

Minenwerfersoldat

 

Mitgliedschaften

Ich unterstütze finanziell:

  • Dr. Beat "Beatocello" Richner, KANTHA BOPHA Children's Hospitals
    beat-richner.ch/

  • Der Verein Waikkala baut und unterhält ein Kinderheim in Sri Lanka, zudem werden auch Schulen unterstützt und eine Lernwerkstatt für Schreiner kommt noch neu hinzu.
    verein-waikkala.ch/

  • PrimaKlima
    ist ein gemeinnütziger Verein, der mit Aufforstungen CO2-Emissionen kompensiert
    prima-klima-weltweit.de/

... und übrigens:

Ich investiere genauso viel Geld in soziale Projekte wie in meine politische Karriere. Das habe ich mir schon seit langem vorgenommen.

 

Private Hobbies

Schwimmen im See und Rhein, Surfen, Wandern, E-Bike fahren

Rebbau - Weinbau
Seit 1992 bewirtschafte ich einen Biorebberg von 1.5 ha mit diversen speziellen Rebensorten
Seit über 20 Jahren bin ich nun im Rebberg schon Knospen zertifiziert. Das Resultat ist ein tiefroter, kräftiger Rotwein (marechal foch) und ein samtig, weicher aromatischer Weisswein (seyval blanc) und für die nicht Alkohol TrinkerInnen mache ich einen feinen, gesunden, kräftigen Traubensaft (Carbernet Jura)

3 bis 4 mal pro Jahr kommt eine Gruppe Jugendlicher mit einem Handicap zum Arbeiten in meinen Rebberg. Dies ist sehr schön, insbesondere wenn das Wetter gut ist und dann noch eine Abkühlung im Rhein angesagt ist.

 
 

Tätigkeiten ausserhalb der Politik

seit 2002 Geschäftsführer Solarzentrum Ostschweiz GmbH

Seit 2014 Präsident Cleanfuel-now

2002-2010 Energieberater des Kanadischen Agrarministeriums von Ontario

2010 Planer einer der ersten, grösseren Solarstromanlage in Kanada

2003 Planer der ersten funktionsfähigen Biogasanlage in Kanada

2010-12 Beratung von Gemeinden auf dem Weg zur 2000 Watt Gesellschaft

2005 Planer des ersten Plusenergieschulhauses der Schweiz

1994 Gründungsaktionär einer deutschen Solarzellenfirma

 
 

Gründung und Aufbau folgender Firmen

1990 bis 2008: Böhni Energie und Umwelt GmbH www.euu.ch ; Planung und Bau von Biogas- und Solarstromanlagen, Ausarbeitung von Energiekonzepten für Firmen und öffentliche Körperschaften, heute eine der führenden Solarstromfirmen der Ostschweiz; neu jetzt unter dem Namen Alsol AG www.alsol.ch 

1990 bis 2000: Genesys AG neu: Axpo-Genesys AG; Abspaltung des Bereiches Biogas aus der Firma Böhni Energie und Umwelt GmbH, führende Biogasfirma in der Schweiz. www.axpo.ch

1995 bis 2000: Genossenschaft Ökostrom Schweiz; Im Bereich Ökostromhandel tätige Firma, heute im Besitz des Schweizerischen Bauernverbandes. www.oekostromschweiz.ch

2002 bis 2007: CHfour Inc. www.chfour.ca ; Wissenstransfer und Start der ersten Biogasprojekte in Kanada. Daraus hat sich dann die Firma CHfour Inc. entwickelt.

2002 Solarzentrum Ostschweiz GmbH. www.topsolar.ch  Aktuelle Geschäftsführung und Inhaber

 

 

 

Auszeichnungen

Einer der Gewinner des "Swiss Award for Business Ethics" im KKL Luzern 2008

Gewinner des IBK-Energieförderpreises 2008 (Internationale Bodensee Konferenz) für Plusenergieschulhaus Ekkharthof

Biogasanlage Klaesi: Gewinner des Biogasinnovationspreises 2006 in Ontario, Kanada

Schweizer Solarpreis im Bereich Biomasse 2000

MUT Förderpreis für ökologischen Landbau „Goldene Lerche“ 2000

Agrex Innovationspreis 1998 im Bereich Ökostromvermarktung

 


Swiss Award for Business Ethics